BBL: Braunschweig besiegt Vechta, Gießen die Baskets Oldenburg

Löwen gewinnt "Endspiel" um Klassenerhalt

SID
Mittwoch, 12.04.2017 | 22:26 Uhr
Braunschweig-Trainer Raoul Korner kann sich schon fast über den Klassenerhalt freuen
Advertisement
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NBA
Suns @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ 76ers
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NBA
Timberwolves @ Thunder
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NBA
Warriors @ Pelicans
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg
NBA
Wizards @ Trail Blazers
Basketball Champions League
medi Bayreuth -
AEK Athen
Basketball Champions League
Sidigas Avellino -
Baskets Bonn
NBA
Warriors @ Hornets

Die Löwen Braunschweig haben das "Endspiel" um den Klassenerhalt in der BBL gewonnen. Der Tabellen-Vorletzte bezwang Schlusslicht Rasta Vechta mit 87:73 (50:39) und hat den Erstliga-Verbleib so gut wie sicher. Vier Spiele vor Saisonende liegen die Niedersachsen sechs Zähler vor Neuling Vechta und haben zudem den direkten Vergleich gewonnen.

Braunschweigs bester Werfer war der Österreicher Thomas Klepeisz mit 23 Punkten, der Kanadier Dyshawn Pierre kam auf 19 Zähler. Topscorer der Gäste war der Amerikaner Frank Gaines mit 22 Punkten.

Im direkten Duell zweier Play-off-Kandidaten bezwangen die Giessen 46ers die EWE Baskets Oldenburg mit 78:61 (32:24). Die Hessen zogen durch den Heimsieg an den punktgleichen Oldenburgern, die im ersten Viertel nur vier Punkte erzielten, vorbei auf Rang sieben. Andreas Obst war mit 14 Zählern bester Werfer bei Gießen, für die Gäste kam Rickey Paulding auf 17 Punkte.

Alle Basketball-News

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung