Automatische Sperre für Vargas aufgehoben

SID
Dienstag, 11.04.2017 | 15:17 Uhr
Akeem Vargas darf für Alba wieder eingreifen
Advertisement
NBA
Knicks @ Jazz
NCAA Division I
Oklahoma @ Oklahoma State
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NCAA Division I
Texas A&M @ Kansas
NBA
Thunder @ Pistons
NCAA Division I
Kentucky @ West Virginia
Liga ACB
Real Madrid -
Bilbao
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig
NBA
Knicks @ Celtics

Die automatische Sperre gegen Nationalspieler Akeem Vargas von Alba Berlin ist vom Spielleiter der Basketball Bundesliga (BBL) aufgehoben worden.

Damit steht der Guard dem früheren Serienmeister am Ostersonntag (20.30 Uhr) bei Meister Brose Bamberg zur Verfügung.

Vargas war am Samstag im Spiel gegen die Walter Tigers Tübingen (89:72) nach einer vermeintlichen Tätlichkeit gegen Isaiah Philmore im dritten Viertel disqualifiziert worden. Für Spielleiter Dirk Horstmann (Kamen) war laut BBL-Mitteilung Vargas aber "nicht zweifelsfrei nachzuweisen, dass er für einen Kontakt verantwortlich war". Eine Disqualifikation zieht grundsätzlich eine Sperre nach sich.

Alle Basketball-News

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung