Nach Lizenzentzug: Freyer verlässt Hagen

SID
Montag, 13.02.2017 | 11:59 Uhr
Ingo Freyer hatte Hagen in die Bundesliga geführt
Advertisement
NBA
Spurs @ Rockets
BSL
Besiktas -
Galatasaray
NBA
Jazz @ Cavaliers
Liga ACB
Barcelona -
Gran Canaria
Liga ACB
Obradoiro -
Real Madrid
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NBA
Cavaliers @ Bucks
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
Liga ACB
Fuenlabrada -
Teneriffa
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder
NBA
Rockets @ Celtics
NBA
Rockets @ Wizards

Der Neuaufbau bei Phoenix Hagen nach dem Lizenzentzug in der BBL findet ohne Trainer Ingo Freyer statt. Der frühere Nationalspieler verlässt den Klub, den er 2009 zum Aufstieg und 2012/13 in die Play-offs geführt hatte.

"Die Einstellung des Spielbetriebs passt natürlich in keiner Weise zu dieser herausragenden Ära, in der Ingo als Mensch und Trainer den Hagener Profibasketball wie kein Zweiter prägte", sagte Geschäftsführer Patrick Seidel. Man sei "relativ schnell gemeinsam zu einer Entscheidung im Sinne des Neuanfangs gekommen".

Der Klub hatte die Lizenz Ende November wegen fehlender wirtschaftlicher Leistungsfähigkeit verloren, danach war vom Amtsgericht Hagen ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung eröffnet worden. Am Mittwoch will Phoenix Hagen bekannt geben, mit welchen Strukturen und Konzepten der Verein den Neustart Richtung 2. Liga (ProA) angehen will.

Alle Basketball News in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung