Ulm vorzeitig ausgeschieden - Bayern weiter

SID
Mittwoch, 25.01.2017 | 20:35 Uhr
Ulm musste sich Moskau geschlagen geben und ist ausgeschieden

BunDer frühere deutsche Meister Bayern München hat im EuroCup im Eiltempo das Viertelfinale erreicht, Bundesliga-Tabellenführer ratiopharm Ulmist dagegen vorzeitig ausgeschieden. Die Münchner feierten beim 78:72 (39:40) in Litauen gegen Lietkabelis Panevezys den vierten Sieg im vierten Spiel der Top-16-Runde in der Gruppe F und qualifizierten sich vorzeitig für die Play-offs.

Nach dem Viertelfinal-Aus im deutschen Pokal können sich die Ulmer ganz auf die Bundesliga konzentrieren.

Augustine Rubit war mit 20 Punkten bester Werfer der Gäste, die weiter auf den verletzten Nationalspieler Per Günther verzichten mussten. Die letzten beiden EuroCup-Spiele haben nur noch statistischen Wert.

Bei den Münchnern waren Nick Johnson, Anton Gavel, Devin Booker und Brce Taylor mit jeweils zwölf Punkten beste Werfer. Nationalspieler Maik Zirbes, bis zum Saisonende vom israelischen Rekordchampion Maccabi Tel Aviv ausgeliehen, kam noch nicht zum Einsatz. Für die Ulmer, die weiter auf den verletzten Nationalspieler Per Günther verzichten mussten, sammelte Augustine Rubit 20 Zähler.

Alles zu ratiopharm Ulm

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung