FC Bayern: Savanovic attackiert Pesic

Savanovic? "Nicht auf dieses Niveau begeben"

Mittwoch, 28.09.2016 | 12:24 Uhr
Dusko Savanovic hat in einem Interview mit den Bayern und Trainer Svetislav Pesic abgerechnet
Advertisement
NBA
Timberwolves @ Spurs
NBA
Knicks @ Thunder
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Warriors @ Grizzlies
BSL
Fenerbahce -
Gaziantep
ACB
Real Madrid -
Malaga
NBA
Hawks @ Nets
NBA
Warriors @ Mavericks
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Neptunas
Basketball Champions League
Bonn -
Nymburk
NBA
Knicks @ Celtics
Basketball Champions League
Olimpija -
Bayreuth
Basketball Champions League
Oldenburg -
Karsiyaka
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
BSL
Galatasaray -
Fenerbahce
ACB
Valencia -
Gran Canaria
NBA
Spurs @ Pacers
NBA
Spurs @ Celtics
Basketball Champions League
Aris -
Bonn

Dusko Savanovic hat Svetislav Pesic schwerwiegende Vorwürfe gemacht. Der Bruch zwischen ihm und dem früheren Bayern-Trainer hat demnach mit dem Tod von Savanovic' Vater begonnen. Andreas Burkert, Medienchef des FC Bayern München, nahm gegenüber SPOX mittlerweile Stellung zu den Aussagen.

"Für Pesic zu spielen, war die schlimmste Entscheidung meiner Karriere", sagte Savanovic der serbischen Webseite mvp.rs. Die Geschichte des Bruchs zwischen dem Coach und ihm habe während der Playoff-Finalserie 2015 gegen Bamberg begonnen.

"Mein Vater ist zwischen den Spielen 3 und 4 gestorben. Ich bin beim Team geblieben und habe in Spiel 4 gespielt, das wir gewannen und damit zum 2-2 in der Serie ausglichen", erzählte Savanovic: "Zwei Tage vor Spiel 5 war ich bei der Beerdigung, kehrte aber rechtzeitig zu Spiel 5 wieder zurück."

Im entscheidenden Spiel war Savanovic dann völlig von der Rolle und blieb ohne einen einzigen Punkt, Bamberg sicherte sich den Titel. "Vom Start der neuen Saison an fing Coach Pesic an, mir zu sagen, wie schlecht meine Leistung in diesem Spiel war", so Savanovic weiter.

Savanovic: Ich war nicht verletzt

Der 33-Jährige machte zwar 20 Spiele weniger als 2014/2015, die nackten Zahlen stimmten allerdings. Savanovic kam wettbewerbsübergreifend auf 12,02 Punkte pro Partie. Im Jahr zuvor waren es noch 10,64 Zähler pro Spiel gewesen.

Trotzdem kam der Mann aus Belgrad nur noch bis zum Beginn der BBL-Playoffs zum Einsatz, dann nicht mehr. "Sie haben den Medien erzählt, dass ich verletzt wäre. Und ich konnte das nicht richtigstellen. Das alles passierte in seinem Auftrag", so Savanovic über Pesic weiter: "Ich weiß nicht, was ihn dazu bewogen hat, sich so zu verhalten. Das müssen Sie ihn fragen."

Kontra von Bayern

Savanovic war 2014 aus der Türkei von Anadolu Efes SK zu den Bayern gewechselt. Im Sommer zog es ihn nach Italien zu Dinamo Basket Sassari.

FCB-Medienchef Andreas Burkert kommentierte Savanovic' Aussagen gegenüber SPOX wie folgt: "Wir hätten uns längst zu dieser sehr unvollständigen Story und den Unwahrheiten geäußert. Doch Svetislav Pesic hat darum gebeten, sich nicht auf dieses Niveau zu begeben. Wir wünschen Dusko alles Gute und freuen uns auf das erste Heimspiel am Freitag."

Die BBL im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung