Final Four 2017 in Istanbul

SID
Dienstag, 27.09.2016 | 12:04 Uhr
Piräus gewann 2012 das Finaltournier, als es ebenfalls in Istanbul stattfand
Advertisement
NBA
Lakers @ Thunder
NBA
Timberwolves @ Rockets
NBA
Knicks @ Jazz
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NBA
Thunder @ Pistons
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Istanbul wird im kommenden Jahr zum Zentrum des europäischen Basketballs. In der türkischen Metropole, bei der EM 2017 Austragungsort der Finalrunde, wird vom 19. bis 21. Mai auch das Final Four der Euroleague ausgetragen. In diesem Jahr war Titelgewinner ZSKA Moskau in Berlin gekürt worden.

Wie vor vier Jahren wird im 16.000 Zuschauer fassenden Sinan Erdem Dome gespielt. Istanbul ist nach 1992 und 2012 zum dritten Mal Gastgeber der Königsklasse. Die neue Saison beginnt am 12. Oktober.

Erstmals seit Einführung der Euroleague wird in einem Ligaformat gespielt. 16 Teams, darunter der deutsche Meister Brose Bamberg, treten im Modus jeder gegen jeden an. Die ersten Acht der Tabelle treffen ab Mitte April im Play-off-Viertelfinale (best of five) aufeinander. Die Gewinner der Duelle erreichen das Final Four.

Die EuroLeague in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung