Bremerhaven befördert Interimscoach

BBL: Harris nun Cheftrainer

SID
Donnerstag, 07.01.2016 | 17:16 Uhr
Chris Harris freute sich über seine Beförderung und blickte optimistisch auf die Rückrunde
© getty
Advertisement
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NBA
Suns @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ 76ers
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NBA
Timberwolves @ Thunder
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NBA
Warriors @ Pelicans
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg
NBA
Wizards @ Trail Blazers
Basketball Champions League
medi Bayreuth -
AEK Athen
Basketball Champions League
Sidigas Avellino -
Baskets Bonn
NBA
Warriors @ Hornets

Interimscoach Chris Harris steigt bei den abstiegsbedrohten Eisbären Bremerhaven zum Cheftrainer auf. Wie der Klub am Donnerstag mitteilte, erhält der Kanadier zunächst einen Vertrag bis zum Ende der laufenden Saison.

Der 36-Jährige hatte den Posten Mitte November nach der Entlassung von Muli Katzurin übernommen und bekommt nun den US-Amerikaner Jason Price (37) als Assistenztrainer zur Seite gestellt. Mit der mageren Ausbeute von 8:26 Punkten liegt Bremerhaven in der Tabelle derzeit auf dem 15. Rang.

"Chris Harris hat sich den Job als Cheftrainer redlich verdient", sagte Geschäftsführer Jan Rathjen: "Er hat sich in den vergangenen Wochen trotz schwieriger Umstände mit allem, was er hat, voll in den Dienst der Eisbären gestellt und zuletzt zwei überlebenswichtige Siege gegen Göttingen und Bayreuth eingefahren."

Harris freute sich über seine Beförderung und blickte optimistisch auf die Rückrunde: "Unsere Mannschaft ist intakt. Wir müssen jetzt weiter hart arbeiten und an der einen oder anderen Stellschraube drehen, um unser Spiel zu verbessern und konstantere Leistungen abzurufen."

Die Eisbären Bremerhaven im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung