Leichter Zuschauerrückgang in der BBL

SID
Montag, 04.05.2015 | 15:25 Uhr
Die Zuschauerzahlen der BBL sind leicht gesunken
© getty
Advertisement
NBA
Jazz @ Cavaliers
Liga ACB
Barcelona -
Gran Canaria
Liga ACB
Obradoiro -
Real Madrid
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NBA
Cavaliers @ Bucks
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
Liga ACB
Fuenlabrada -
Teneriffa
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder
NBA
Rockets @ Celtics
NBA
Rockets @ Wizards

Die Basketball Bundesliga (BBL) verzeichnet einen leichten Zuschauerrückgang. 1.355.923 Fans kamen zu den 306 Begegnungen der Hauptrunde, im Schnitt waren es 4431 Besucher. In der vergangenen Saison hatte der Wert noch bei 4494 gelegen - Rekord für die BBL.

Die 18 Hallen waren zu 83,7 Prozent ausgelastet. Für durchweg ausverkaufte Heimspiele sorgten die Brose Baskets Bamberg, ratiopharm Ulm und die mittlerweile vom Spielbetrieb abgemeldeten Artland Dragons aus Quakenbrück.

"Diese Zahlen verdeutlichen, dass an den Standorten weiterhin vorzügliche Arbeit geleistet wird", sagte der scheidende BBL-Geschäftsführer Jan Pommer.

Die meisten Zuschauer lockte erneut Alba Berlin in die eigene Halle: Durchschnittlich 9912 Fans kamen in die Arena am Ostbahnhof.

Die BBL Top Scorer 2014/2015

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung