Eurocup - 6. Spieltag

Bamberg weiter heimstark, Trio verliert

SID
Mittwoch, 19.11.2014 | 22:32 Uhr
Janis Strelnieks war bester Werfer bei den Bambergern
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA

Der frühere deutsche Serienmeister Brose Baskets Bamberg hat im Eurocup als einziger von vier Bundesligisten einen Sieg geholt. Beim 75:61 (36:38) gegen Pallacanestro Reggiana aus Italien feierten die Oberfranken den vierten Erfolg im vierten Heimspiel und halten Kurs auf die Top-32-Runde.

Dagegen kassierten die Telekom Baskets Bonn, die EWE Baskets Oldenburg und die Artland Dragons Niederlagen.

Bester Werfer der vor allem im zweiten Durchgang überzeugenden Brose Baskets war Neuzugang Janis Strelnieks mit 20 Punkten. Bamberg ist nach dem Sieg über den EuroChallenge-Gewinner Reggiana Tabellenzweiter.

Gruppengegner Telekom Baskets Bonn ging derweil mit 48:76 (29:31) bei Spitzenreiter Straßburg IG aus Frankreich unter und belegt nach sechs Spieltagen mit drei Siegen sowie drei Niederlagen nur den vierten Platz. Am kommenden Mittwoch empfängt Bonn die Bamberger (4:2).

Die Dragons aus Quakenbrück unterlagen bei Straßburgs Ligarivale Asvel Villeurbanne Lyon mit 83:84 (43:44) und haben nur noch wenig Hoffnung. Mit nur einem Sieg ist Artland in seiner Sechsergruppe Vorletzter. Genauso stehen die Oldenburger nach einem 59:68 (28:31) beim spanischen Vertreter CDB Sevilla da.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung