Bonn und Bamberg erreichen Pokalfinale

SID
Samstag, 24.03.2012 | 22:36 Uhr
Tony Gaffney führte die Baskets Bonn mit 20 Punkten ins Finale
© Getty
Advertisement
NBA
Spurs @ Rockets
BSL
Besiktas -
Galatasaray
NBA
Jazz @ Cavaliers
Liga ACB
Barcelona -
Gran Canaria
Liga ACB
Obradoiro -
Real Madrid
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NBA
Cavaliers @ Bucks
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
Liga ACB
Fuenlabrada -
Teneriffa
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder

Die Telekom Baskets Bonn und Brose Baskets Bamberg bestreiten das Finale des Top Four um den deutschen Basketball-Pokal.

Vor 6.000 Zuschauern im heimischen Telekom Dome gewannen die Bonner gegen die New Yorker Phantoms Braunschweig 77:64 (41:37). Bester Werfer aufseiten Bonns war Tony Gaffney mit 20 Punkten, für die Braunschweiger zeigte sich Rich Melzer mit 21 Zählern am treffsichersten.

"Gerade in der ersten Hälfte war die Anspannung bei meiner Mannschaft deutlich zu spüren", sagte Mike Koch, Trainer der Bonner nach der Partie.

Bamberg schlägt Ulm

Im Finale am Sonntag (16.45 Uhr) trifft Bonn auf Bamberg, das knapp mit 99:96 (88:88, 49:49) nach Verlängerung gegen ratiopharm Ulm die Oberhand behielt.

Casey Jacobsen hatte in einer dramatischen Schlussphase fünf Sekunden vor dem Ende der regulären Spielzeit mit einem Dreier einen Zwei-Punkte-Vorsprung für die Bamberger herausgeworfen.

Doch Isaiah Swann brachte die Ulmer mit einem erfolgreichen Wurf aus der Halbdistanz in die fünfminütige Verlängerung. In dieser spielte der amtierende deutsche Meister seine ganze Erfahrung aus. Bester Werfer des Spiels war der Bamberger Anton Gavel mit 30 Punkten.

Die Tabelle der BBL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung