Bei EM in Forde/Norwegen

Gewichtheben: Müller knackt Rio-Norm

SID
Mittwoch, 13.04.2016 | 21:35 Uhr
Nico Müller holte bei der EM in Forde den fünften Platz
© getty
Advertisement
World Championship Boxing
Live
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
Live
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Gewichtheber Nico Müller (Obrigheim) hat bei den Europameisterschaften im norwegischen Forde die Norm für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro geknackt.

Der 23-Jährige belegte in der Klasse bis 77 Kilogramm mit einer Zweikampfleistung von 341 kg (85 kg Reißen/104 kg Stoßen) Platz fünf und gewann damit auch das interne Duell mit dem siebtplatzierten Chemnitzer Max Lang, der die Olympia-Norm mit 336 kg (150/186) exakt erfüllte.

Den Titel sicherte sich der Armenier Andranik Karapetjan mit 367 kg (170/197). Bei den deutschen Männern geht es in Norwegen um die Einzel-Qualifikation für die vier bei den Weltmeisterschaften 2014 (Almaty) und 2015 (Houston) errungenen Olympia-Quotenplätze. Sein Ticket sicher hat lediglich Superschwergewichtler Almir Velagic (Speyer), der am Sonntag einen Test-Wettkampf in Rio de Janeiro gewann.

In der Frauen-Konkurrenz belegte Sabine Kusterer (Durlach) in der Klasse bis 63 kg Rang elf. Die 25-Jährige kam im Zweikampf auf 189 kg (85 kg Reißen, 104 kg Stoßen). Die 20-jährige Lisa-Marie Schweizer (Schwedt) schaffte 181 kg (83/98) und belegte damit Platz 16. Der Sieg ging an die frühere Junioren-Europameisterin Natalia Chlestkina aus Russland (222/99+123).

Für die Frauen geht es in Norwegen um den noch fehlenden Quotenplatz für den Saisonhöhepunkt in Rio. Um zumindest eine Athletin nach Brasilien schicken zu dürfen, müssen die Heberinnen des Bundesverbandes Deutscher Gewichtheber (BVDG) mindestens den sechsten Platz im Ranking der Teams erreichen, die bislang keinen Quotenplatz haben. Zum Auftakt am Montag hatte die frühere Vize-Europameisterin Julia Schwarzbach (Görtlitz) in der Klasse bis 53 kg den siebten Platz belegt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung