Nendingen gewinnt ersten Finalkampf

SID
Sonntag, 24.01.2016 | 10:49 Uhr
Nendingen trifft im Finale auf Weingarten
© getty
Advertisement
Champions Hockey League
Trinec -
Jyväskylä
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Ventspils
Basketball Champions League
Murcia -
Oldenburg
NBA
Pelicans @ Celtics
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls

Frank Stäbler und das Team des ASV Nendingen stehen dicht vor dem dritten Titelgewinn nacheinander. Der deutsche Mannschaftsmeister gewann den ersten Finalkampf gegen den SV Germania Weingarten mit 11:7 und geht mit einem kleinen Polster in den Rückkampf am kommenden Samstag beim Gegner. Bereits in den zurückliegenden beiden Jahren hatten sich beide Teams im Finale gegenübergestanden.

Vor 1900 Zuschauern in Balingen kamen die Nendinger nur schwer in Tritt, lagen nach den ersten Duellen zur Halbzeit mit 3:5 zurück. Nach dem 5:7-Rückstand drehten die Gastgeber aber die Angelegenheit zu ihren Gunsten, auch Stäbler gewann seinen Kampf in der Klasse bis 75 kg im griechisch-römischen Stil.

Alles zum Mehrsport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung