Freitag, 19.12.2014

Bewerbung für Olympische Spiele 2024

Papst "segnet" Roms Kandidatur

Der Papst "segnet" die Bewerbung der Stadt Rom um die Olympischen Sommerspiele 2024. Franziskus wünschte am Freitag dem Präsidenten von Italiens Olympischem Komitee (CONI), Giovanni Malagó, viel Erfolg mit der Kandidatur der Ewigen Stadt. Möglicherweise würden im Falle einer Vergabe an Rom auch Wettkämpfe im Vatikan stattfinden.

Papst Franziskus gibt der Olympia-Bewerbung Roms seinen Segen mit auf den Weg
© getty
Papst Franziskus gibt der Olympia-Bewerbung Roms seinen Segen mit auf den Weg

"Ich werde nicht dabei sein", sagte der Papst in Anspielung auf sein Alter. Der Pontifex hat am Mittwoch seinen 78. Geburtstag gefeiert. Das Treffen mit Malagó fand im Rahmen einer Messe statt, die der Papst für Sportler im Petersdom zelebrierte.

Der Papst gilt als großer Sportfan. Er hat zuletzt immer wieder Sportler und Fußballteams bei seinen Audienzen empfangen und die wichtige soziale Funktion des Sports hervorgehoben.

Vatikanische Gärten als Wettkampfstätte?

Die Vatikanischen Gärten könnten nach Ansicht von Kardinal Jose Saraiva Martins 2024 als Wettkampfstätte dienen. Infrage kämen aber auch der Park der päpstlichen Sommerresidenz in Castel Gandolfo südöstlich von Rom, so der portugiesische Kardinal.

Rom könnte Konkurrent von Hamburg oder Berlin werden. Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) will sich mit einer der beiden Städte bewerben. Als Voraussetzung gilt aber ein positives Bürgervotum in der Stadt, die der DOSB im März benennen wird. Außerdem werden Bewerbungen aus den USA (Los Angeles, Boston, San Francisco, Washington), Paris und eventuell auch Katar erwartet.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.