Montag, 03.11.2014

Generalversammlung der Vereinten Nationen

UN erkennen Autonomie des IOC an

Die Vereinten Nationen (UN) haben die Unabhängigkeit des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) und des Sports anerkannt. Auf der 69. Sitzung der UN-Generalversammlung in New York wurde eine entsprechende Resolution verabschiedet.

Die UN hat die Autonomie des Sports und des IOC anerkannt
© getty
Die UN hat die Autonomie des Sports und des IOC anerkannt

Die Vereinten Nationen (UN) haben die Unabhängigkeit des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) und des Sports anerkannt. Auf der 69. Sitzung der UN-Generalversammlung in New York wurde eine entsprechende Resolution verabschiedet. Darin unterstützt die UN die "Unabhängigkeit und Autonomie des Sports im Allgemeinen und die Führungsrolle des IOC für die Olympische Bewegung".

IOC-Präsident Thomas Bach hatte in der Vergangenheit mehrfach darauf hingewiesen, wie wichtig die Selbstständigkeit für den Sport sei. "Der Sport ist wahrhaftig der einzige Bereich menschlichen Zusammenwirkens, der weltweit geltende Gesetze erwirkt hat.

Um diese Gesetze anwenden zu können, muss der Sport in aller Verantwortung Autonomie erreichen. Politiker müssen diese sportliche Unabhängigkeit respektieren", hatte Bach in einer Rede für die UN-Vollversammlung erklärt.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.