Champions Trophy in Auckland

Hockey-Männer starten Olympia-Vorbereitung

SID
Freitag, 02.12.2011 | 14:37 Uhr
Nationaltrainer Markus Weise will sein Team für Olympia fitmachen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Hockey-Olympiasieger Deutschland startet bei der am Wochenende beginnenden 33. Champions Trophy in Neuseeland die Vorbereitung auf die Sommerspiele in London 2012.

"Mit dem Turnier in Auckland hat die Vorbereitung auf Olympia endgültig begonnen", sagte Bundestrainer Markus Weise: "Natürlich wollen wir so weit wie möglich kommen, unser Minimalziel ist der Klassenerhalt."

Zum Turnierauftakt am Samstag trifft die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) in Auckland um 16.05 Uhr (4.05 MEZ) auf Gastgeber Neuseeland. "Keine ganz leichte Aufgabe. Das Team ist physisch stark und wird sicher durch Heimvorteil beflügelt werden. Wenn man allerdings weiterkommen will, ist ein Sieg Pflicht", so Weise.

Beim Turnier der acht weltbesten Teams trifft der Weltranglistenzweite Deutschland in der Vorrundengruppe B zudem auf den Erzrivalen Niederlande (Sonntag 18.05 Uhr Ortszeit, 6.05 Uhr MEZ) und die im Ranking vier Positionen schlechter eingestuften Südkoreaner (Dienstag 12.05 Uhr Ortszeit, 0.05 Uhr MEZ).

Zwölf Europameister dabei

Im 18-köpfigen Kader von Bundestrainer Weise stehen zwölf Spieler, die im August in Mönchengladbach Europameister wurden. Prominentester Rückkehrer ist der Kölner Timo Wess, Kapitän der Olympiasieger-Mannschaft von 2008, der nach mehr als drei Jahren sein Comeback im DHB-Dress gibt. Angeführt wird die deutsche Mannschaft von Kapitän Jan-Marco Montag aus Köln.

In Gruppe A ist Titelverteidiger und Weltmeister Australien favorisiert. Die Kookaburras, so werden die australischen Hockey-Asse genannt, peilen ihren vierten Champions-Trophy-Sieg in Folge an. Mit elf Turniersiegen ist Australien Rekordchampion vor Deutschland, das insgesamt neunmal - zuletzt 2007 in Kuala Lumpur (Malaysia) - triumphierte.

Im September hatte der Hockey-Weltverband FIH dem ursprünglichen Veranstalter Indien das Turnier mit der Begründung entzogen, der indische Hockeysport halte sich in seiner Struktur nicht an die Statuten der FIH und der olympischen Charta. Ersatzgastgeber Neuseeland hatte daraufhin auch im Teilnehmerfeld den Platz von Indien eingenommen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung