Mit 12 Europameistern zur Champions Trophy

SID
Dienstag, 22.11.2011 | 19:47 Uhr
Timo Wess absolvierte sein letztes Länderspiel 2008 und ist nun zurück im Kader
© Getty
Advertisement
NBA
Live
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1

Bundestrainer Markus Weise hat zwölf aktuelle Europameister in seinen 18-köpfigen Kader für die Champions Trophy im neuseeländischen Auckland (3. bis 11. Dezember) berufen.

Am kommenden Montag reist die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) zur Vorbereitung nach Neuseeland. In zwei Trainingsspielen am 30. November gegen Pakistan und am 1. Dezember gegen Weltmeister Australien will sich Weises Team die nötige Wettkampfhärte holen.

Nicht mit im Aufgebot sind die verletzten Moritz Fürste und Oliver Korn. Auch Kapitän Max Müller bekommt eine Auszeit, um kleinere Verletzungen auszukurieren. Die Abwehrspieler Martin Häner und Philipp Zeller mussten wie auch Angriffs-Routinier Matthias Witthaus aus Studiengründen absagen.

Prominentester Rückkehrer ist der Kölner Timo Wess, Kapitän der Olympiasieger-Mannschaft von 2008, der nach mehr als drei Jahren sein Comeback im DHB-Dress gibt. Angeführt wird die Mannschaft von Kapitän Jan-Marco Montag aus Köln.

Beim Turnier der acht weltbesten Teams trifft Deutschland in der Vorrunde auf Gastgeber Neuseeland, den Erzrivalen Niederlande und Südkorea.

Das DHB-Aufgebot für die Champions Trophy

Tor: Max Weinhold (Rot-Weiß Köln), Nicolas Jacobi (UHC Hamburg)

Abwehr: Linus Butt (Crefelder HTC), Benjamin Wess (Rot-Weiß Köln), Timo Wess (Rot-Weiß Köln), Pilt Arnold (Berliner HC), Florian Woesch (Mannheimer HC)

Mittelfeld: Tobias Hauke (Harvestehuder THC Hamburg), Jan Marco Montag (Rot-Weiß Köln), Christoph Menke (Rot-Weiß Köln), Benedikt Fürk (Uhlenhorst Mülheim), Jan Philipp Rabente (Uhlenhorst Mülheim), Tobias Matania (Uhlenhorst Mülheim)

Angriff: Oskar Deecke (Crefelder HTC), Florian Fuchs (UHC Hamburg), Thilo Stralkowski (Uhlenhorst Mülheim), Christopher Wesley (Nürnberger HTC), Martin Zwicker (Berliner HC)

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung