Badminton-Masters in China

Schenk als einzige Deutsche noch dabei

SID
Mittwoch, 14.09.2011 | 18:18 Uhr
Juliane Schenk hat als einzige Deutsche das Achtelfinale beim China-Masters erreicht
© Getty
Advertisement
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Die WM-Dritte Juliane Schenk hat beim China Masters in Changzhou als einzige deutsche Badmintonspielerin das Achtelfinale erreicht.

Die Weltranglisten-Achte aus Berlin besiegte zum Auftakt der mit 200.000 Dollar dotierten Veranstaltung die 30 Ränge hinter ihr platzierte Japanerin Kaori Imabeppu mit 21:13, 19:21, 21:14.

In der Runde der letzten 16 bekommt es Schenk mit der an Nummer acht gesetzten Shao Chieh Cheng aus Taiwan zu tun.

Für Mark Zwiebler (Bonn) war bei seinem ersten Turnier nach der WM in London schon in der ersten Runde Endstation. Der Weltranglisten-15. verlor sein Auftaktmatch gegen Vorjahresfinalist und Teamweltmeister Cheng Long aus China klar in zwei Sätzen mit 7:21 und 13:21.

Auch für das Doppel Ingo Kindervater und Johannes Schöttler (Bonn/Bischmisheim) lief es nicht besser. Das Duo verlor sein Auftaktmatch gegen die an Nummer drei gesetzten Koreaner Jung Jae Sung/Lee Yong Dae mit 8:21, und 16:21.

Mehrsport bei SPOX

.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung