Handball

Bietigheim und Metzingen im HF des EHF-Cups

SID
Bietigheim steht im Halbfinale des EHF-Cups

Die Handballerinnen der SG BBM Bietigheim haben den größten internationalen Erfolg ihrer Vereinsgeschichte perfekt gemacht. Der Bundesliga-Tabellenführer verlor zwar sein Viertelfinal-Rückspiel im EHF-Cup beim russischen Topklub Kuban Krasnodar mit 26:31 (13:15), steht nach dem 33:26-Erfolg im Hinspiel aber im Halbfinale.

Dort trifft auf den dänischen Vertreter Nyköbing Falster. Beste Werferin der Gäste in Russland war Kim Naidziniavicius mit sechs Toren.

Liga-Konkurrent TuS Metzingen folgte Bietigheim am Sonntagabend ins Halbfinale. Der Vorjahresfinalist siegte in Frankreich bei Nantes Loire Atlantique HB mit 31:28 (15:16). Schon im Hinspiel hatte Metzingen mit 27:23 die Oberhand behalten. Gegner im Halbfinale ist Rostow-Don aus Russland.

Alle Mehrsport-News

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung