Handball

Christiansen: Rücktritt aus Nationalmannschaft

Von SPOX
Donnerstag, 13.10.2016 | 13:29 Uhr
Christiansen beendet Nationalmannschaftskarriere

Seit 2007 bestritt Mads Christiansen 117 Spiele für die dänische Handball-Nationalmannschaft. In Zukunft werden keine mehr hinzukommen, der Verband bestätigte Chrstiansens Rücktritt.

"Wenn man mit der Nationalmannschaft unterwegs ist, muss man andere Dinge aufgeben und zurückstecken. Das waren oft die Familie und vor allem mein ältestes Kind. Deshalb denke ich, dass der Rücktritt die richtige Entscheidung ist", erklärte Christiansen den Schritt.

Diesen habe er sich jedoch nicht einfach gemacht:: "Es war eine harte Entscheidung, da ich gern an beiden Orten wäre, aber das geht leider nicht." Der Profi des SC Magdeburg sei "sehr stolz und glücklich" darüber, dass er sein Land vertreten durfte. Unter anderem gewann er im Sommer die Olympische Goldmedaille.

Erlebe die HBL Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Nationaltrainer Gudmundur Gudmundsson respektierte die Entscheidung, auch wenn er sich über weitere Spiele Christiansens im dänischen Trikot gefreut hätte: "Mads Christiansen ist seit langer Zeit ein wichtiger Akteur der dänischen Nationalmannschaft, in der er eine wichtige Rolle gehabt hat. So ist es natürlich schade, aber er hat eine Entscheidung getroffen, und ich respektiere das natürlich."

Alle News zur HBL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung