Zeljko Babic trotz Rücktritt weiterhin Kroatien-Trainer

Babic bleibt vorerst kroatischer Nationaltrainer

Von SPOX
Donnerstag, 13.10.2016 | 12:26 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
National Rugby League
Fr11:50
Tigers -
Titans
AEGON Classic Women Single
Fr12:30
WTA Birmingham: Viertelfinals
Mallorca Open Women Single
Fr12:30
WTA Mallorca: Viertelfinals
National Rugby League
Sa11:30
Roosters -
Storm
AEGON Classic Women Single
Sa12:30
WTA Birmingham: Halbfinals
Mallorca Open Women Single
Sa15:00
WTA Mallorca: Halbfinals
Rugby Union Internationals
Sa21:15
Argentinien -
Georgien
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1

Zeljko Babic ist trotz seines Rücktritts nach den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro weiterhin Trainer der kroatischen Nationalmannschaft. Das bestätigte der Verband HRS in einer Pressekonferenz.

"Von unserer Seite wurde das Rücktrittsgesuch von Zeljko Babic nicht als endgültig betrachtet und es gab für uns keinen Bedarf, mit anderen Personen über diesen Posten zu sprechen", begründete HRS-Koordinator Ivano Balic die Entscheidung: "Wir haben zu keinem Zeitpunkt nach einem anderen Kandidaten gesucht."

Verbandsvize Zoran Gobac gibt Einblicke in die Entscheidungsfindung: "Ivano Balic hat dem Vorstand des HRS vorgeschlagen, trotz dessen Rücktrittsgesuchs an Zeljko Babic festzuhalten und ihn weiterhin als Nationaltrainer der A-Mannschaft zu bestätigen." Babic selbst ließ sich mittlerweile umstimmen und will "künftig ein neues Kapitel im kroatischen Handball aufschlagen und den Weg weitergehen", wie er verlauten ließ.

Ob diesem Wunsch stattgegeben wird, steht aktuell noch nicht fest. "In den nächsten zehn Tagen wird sich die Verbandsspitze mit diesem Vorschlag auseinandersetzen und eine Entscheidung bekannt geben", verkündet Gobac das weitere Vorgehen.

Babic entschuldigt sich

Bis eine Entscheidung getroffen wurde, ist Babic vorerst Interimstrainer. Er ist quasi seine eigene Übergangslösung.

Erlebe die HBL Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Babic bekräftigte, dass er seine "Gründe" für die Äußerungen hatte. Gleichzeitig zeigte er auch Reue: "Fest steht aber auch, die kroatische Nationalmannschaft und der HRS über allem stehen sollten, so auch über meinem Charakter, meinen Einschätzungen und Worten. Ich bin mir dessen bewusst, was ich damals sagte. Doch wenn die führenden Personen im Verband der Überzeugung sind, dass ich ihnen eine Hilfe bin, dann sehe ich es als eine moralische Verpflichtung an, sie auch weiterhin zu unterstützen, so gut ich kann."

Auch wenn nicht alle im HRS überzeugt sind, dass Babic der richtige für den Posten ist, scheint es, als würde der Verband der Empfehlung Balic' folgen und den Rücktritt vom Rücktritt akzeptieren.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung