Samstag, 22.10.2016

TBV Lemgo bleibt im Tabellenkeller - auch SC Magdeburg verliert

HBL: Magdeburg verliert in Minden

DHB-Pokalsieger SC Magdeburg hat am neunten Spieltag der Bundesliga eine vor allem in dieser Höhe nicht erwartete Niederlage kassiert. Der SCM verlor bei GWD Minden mit 24:34 (13:16) und droht die Spitzengruppe mit einem nunmehr ausgeglichenen Punktekonto (9:9) aus den Augen zu verlieren.

Matchwinner für Minden war Kreisläufer Joakim Larsson mit neun Toren.

Erlebe Handball Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Im Duell der "Kellerkinder" feierte die HBW Balingen-Weilstetten einen wichtigen 27:23 (12:9)-Sieg gegen den Bergischen HC und konnte sich damit in der Tabelle ein wenig Luft verschaffen.

Das trifft auf den früheren deutschen Meister TBV Lemgo nicht zu: Die Ostwestfalen verloren in eigener Halle gegen die MT Melsungen mit 29:33 (18:17) und stecken damit weiterhin im Tabellenkeller fest.

Schlusslicht bleibt Aufsteiger HSC 2000 Coburg, der zwar zur Halbzeit bei Frisch Auf Göppingen mit 16:14 führte, am Ende aber mit dem 27:31 seine achte Saisonniederlage im neunten Spiel kassierte.

Alle Infos zur HBL


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird HBL-Meister 2016/2017?

SG Flensburg-Handewitt
THW Kiel
Rhein-Neckar Löwen
Füchse Berlin
ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.