Im Kampf um internationale Ränge

Füchse Berlin feiern Auswärtssieg

SID
Mittwoch, 02.03.2016 | 23:43 Uhr
Silvio Heinevetter ist seit 2009 bei den Füchsen Berlin
© getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Die Füchse Berlin haben einen wichtigen Erfolg im Kampf um die internationalen Ränge gefeiert. Das Team von Trainer Erlingur Richardsson setzte sich am 24. Spieltag mit 28:26 (15:15) beim VfL Gummersbach durch.

Bester Werfer der Partie war Füchse-Linksaußen Bjarki Mar Elisson mit acht Toren. Berlin bleibt mit 29:17-Punkten auf dem fünften Platz.

Den Traum von Europa begraben kann hingegen wohl der SC Magdeburg. Der Vorjahres-Vierte kam bei der HBW Balingen-Weilstetten nicht über ein 28:28 (15:12) hinaus. Erfolgreichste Schützen des Spiels waren Olivier Nyokas (Balingen) und Nemanja Zelenovic (Magdeburg) mit je acht Treffern. Magdeburg steckt weiterhin mit 21:23-Punkten im Tabellen-Mittelfeld fest.

Der TuS N-Lübbecke verbuchte einen wichtigen Punktgewinn im Kampf gegen den Abstieg. Dem Tabellenletzten gelang gegen das favorisierte Frisch Auf Göppingen ein 26:26 (13:14). Für Lübbecke war es der vierte Punkt im vierten Spiel seit der EM-Pause. Das Team von Trainer Goran Perkovac nähert sich mit 6:38-Punkten den Nicht-Abstiegsplätzen.

Alles zur HBL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung