Serdarusic übernimmt Paris

SID
Freitag, 05.06.2015 | 12:04 Uhr
Mit Noka Serdarusic begann die erfolgreiche Ära des THW Kiel
© getty
Advertisement
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 2
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 3
IndyCar Series
Iowa Corn 300

Der langjährige Erfolgscoach des THW Kiel Zvonimir "Noka" Serdarusic wird neuer Trainer des französischen Handball-Topklubs Paris St. Germain. Wie die Pariser am Freitag bekannt gaben, unterschrieb der 64-Jährige einen Zweijahresvertrag.

Damit tritt der gebürtige Kroate die Nachfolge von Philippe Gardent an, der mit PSG zuletzt das Double aus Meisterschaft und Pokal gewann und das Champions-League-Viertelfinale erreichte.

Serdarusic, seit 1998 im Besitz der deutschen Staatsbürgerschaft, gewann mit dem THW zwischen 1993 und 2007 elfmal die deutsche Meisterschaft, fünfmal den Pokal und viermal den Europacup.

Nach dem Abschied vom deutschen Rekordmeister bröckelte das Erbe des erfahrenen Trainers zwischenzeitlich, da er sich vor Gericht wegen einer vermeintlichen Manipulation des Champions League-Finalrückspiels zwischen Kiel und der SG Flensburg-Handewitt (29:27) im Jahr 2007 verantworten musste. Im Januar 2012 wurde Serdarusic jedoch freigesprochen.

Paris St. Germain im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung