Handball

Bitter an der Leiste operiert

SID
Donnerstag, 04.06.2015 | 18:35 Uhr
Johannes Bitter musste sich einer Operation unterziehen
© getty

Der langjährige Handball-Nationaltorhüter Johannes Bitter ist am Mittwoch in Berlin beidseitig an der Leiste operiert worden. Der Eingriff erfolgte durch den auf Sportverletzungen im Leistenbereich spezialisierten Dr. Jens Krüger.

Der 90-minütige Eingriff verlief nach Vereinsangaben erfolgreich, Bitter muss voraussichtlich sechs Wochen pausieren.

"Für uns ist es wichtig, mit einem fitten Jogi Bitter in die neue Saison zu starten", sagte HSV-Geschäftsführer Christian Fitzek.

Der 32-jährige Bitter, Mitglied der Weltmeister-Mannschaft von 2007, wird am Wochenende nach Hamburg zurückkehren.

Alle Infos zu Johannes Bitter

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung