Schwierige Finanzlage bei Hanseaten

Fitzek: HSV zurück in die CL

SID
Freitag, 24.10.2014 | 14:56 Uhr
2013 konnte der HSV die Champions League gewinne. Christian Fitzek will dorthin zurück
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Trotz der schwierigen Finanzlage und des jüngsten Rückschlags im DHB-Pokal sieht Geschäftsführer Christian Fitzek große Perspektiven beim HSV Hamburg. "Mein Ziel ist, dass wir 2016/17 wieder in der Champions League spielen", sagte der 53-Jährige der Bild-Zeitung: "Mit guter Personalplanung können wir es auch mit unserem Etat schaffen."

Der lange von der Insolvenz bedrohte Champions-League-Sieger von 2013 verfügt in der laufenden Spielzeit über einen Etat von sechs Millionen Euro (zuletzt 9,6 Millionen). Nach einem schwachen Start zeigte die Formkurve der Hanseaten in der Bundesliga zuletzt nach oben. Am Sonntag wollen die Hamburger bei Schlusslicht SG BBM Bietigheim ihren fünften Liga-Erfolg in Serie einfahren und sich beim Aufsteiger für die 25:28-Pokalpleite bei der TSV Hannover-Burgdorf rehabilitieren.

Der Kader des HSV im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung