Aufgebot für den Handball-Supercup

Pfahl für Glandorf nachnominiert

SID
Sonntag, 27.10.2013 | 22:50 Uhr
Adrian Pfahl profitiert von der Verletzung seines Nationalmannschafts-Kollegen
© getty
Advertisement
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinale
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinale
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona -
Saski Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
National Rugby League
Storm -
Cowboys
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
Champions Hockey League
Wolfsburg -
Salzburg
Champions Hockey League
München -
Brynäs
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
NBA
Timberwolves -
Warriors
NBA
Warriors -
Timberwolves
Premiership
Saracens -
Wasps

Bundestrainer Martin Heuberger hat am Sonntagabend Adrian Pfahl vom HSV Hamburg für den verletzten Holger Glandorf in sein Aufgebot für den Handball-Supercup berufen.

Rückraumspieler Glandorf hatte sich im Pokalspiel seiner SG Flensburg-Handewitt gegen den SC Magdeburg (26:16) einen Muskelfaserriss im Übergang von der Bauchmuskulatur zum Leistenansatz zugezogen.

Der 31 Jahre alte Pfahl bestritt bisher 58 Länderspiele und erzielte 150 Tore. Zuletzt war er am 5. Mai beim 27:24 gegen Slowenien in Dessau für das Nationalteam zum Einsatz gekommen.

Beim Supercup (1. bis 3. November in Bremen und Hamburg) trifft die Auswahl des Deutschen Handballbundes auf Rekord-Europameister Schweden, Ägypten und Polen. Mit dem Vier-Nationen-Turnier startet das deutsche Team, das bei der Europameisterschaft im Januar in Dänemark nur Zuschauer sein wird, in die Vorbereitung auf die WM-Play-offs im Juni 2014.

Adrian Pfahl im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung