Handball

CL: Hamburg mit erstem Punktverlust

SID
Matthias Flohr traf ebenso wie Hans Lindberg sechs Mal für die Hamburger
© spox

Der HSV Hamburg hat im letzten Gruppenspiel in der Handball-Champions-League den ersten Punktverlust hinnehmen müssen. Der Achtelfinal-Einzug der Norddeutschen stand allerdings bereits vorher fest.

In einer bis zum Ende hart umkämpften Begegnung kamen die Norddeutschen am Donnerstag vor 3.128 Zuschauern gegen RK Cimos Koper aus Slowenien zu einem 27:27 (15:14).

Bereits vor dem letzten Spiel hatte sich der HSV allerdings den Sieg in Gruppe C und den damit verbundenen Einzug ins Achtelfinale gesichert.

Matjaz Brumen Topscorer der Partie

In einer ausgeglichenen Partie konnte sich keine Mannschaft während der 60 Minuten Spielzeit entscheidend absetzen.

Beste Werfer aufseiten der Hamburger waren Matthias Flohr und Hans Lindberg mit jeweils sechs Toren, bei den Gästen zeigte sich Matjaz Brumen (7) am treffsichersten.

Handball: Alle Ergebnisse der Champions League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung