Bei WM in Brasilien

Russland und Gastgeber Brasilien raus

SID
Donnerstag, 15.12.2011 | 11:09 Uhr
Die russischen Handballdamen sind im Viertelfinale der WM in Brasilien an Frankreich gescheitert
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Nach Titelverteidiger Russland ist auch Gastgeber Brasilien nach einer 26:27-Niederlage gegen Spanien bei der Handball-Weltmeisterschaft der Frauen im Viertelfinale ausgeschieden.

Nach Titelverteidiger Russland ist auch Gastgeber Brasilien bei der Handball-Weltmeisterschaft der Frauen im Viertelfinale ausgeschieden. Die Südamerikanerinnen unterlagen Spanien vor 6000 Zuschauer in Sao Paulo knapp mit 26:27 (17:19). Elisabeth Pinedo erzielte in der Schlussminute den Siegtreffer für den WM-Vierten.

Im Halbfinale trifft Spanien auf Olympiasieger Norwegen, der durch einen souveränen 30:25 (16:12)-Sieg gegen Kroatien in die Runde der letzten Vier einzog. Das zweite Semifinale bestreiten am Freitag Frankreich und Dänemark.

Frankreich wirft Russland raus

Vize-Weltmeister Frankreich besiegte in einer Neuauflage des WM-Finals von 2009 Russland mit 25:23 (13:12). Die Russinnen, zuvor ohne Niederlage im Turnier, stehen damit erstmals seit 2005 nicht in der Vorschlussrunde. Beste französische Werferin war Alexandra Lacrabere mit fünf Treffern.

"Ich gratuliere meiner Mannschaft zu diesem großartigen Sieg in diesem wichtigen Spiel. Ausschlaggebend war heute die starke Defensive", sagte Frankreichs Trainer Olivier Krumbholz. Rekordolympiasieger Dänemark sicherte sich durch ein 28:23 (15:11) gegen Afrikameister und Deutschland-Bezwinger Angola den Sprung in die Runde der letzten Vier.

Die Auswahl des Deutschen Handball-Bundes (DHB) war in Brasilien nach einer 22:25-Niederlage gegen Angola im letzten Gruppenspiel bereits in der Vorrunde gescheitert und hatte damit auch die Olympia-Qualifikation verspielt. Am Ende belegte die Mannschaft von Bundestrainer Heine Jensen einen enttäuschenden 17. Platz.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung