Golf

Caroline Masson steigert sich in Mexiko

SID
Caroline Masson spielte eine Par-Runde, rutschte aber trotzdem um zwei Plätze nach hinten

Profigolferin Caroline Masson hat beim LPGA-Turnier in Mexiko-Stadt trotz einer leichten Verbesserung einen Sprung nach vorne verpasst.

Die 27-Jährige spielte am zweiten Tag mit einer 72 eine Par-Runde, verschlechterte sich nach ihrer 74 am Vortag aber mit 146 Schlägen um zwei Plätze auf den geteilten 26. Rang.

In Führung beim mit 1,0 Millionen Dollar dotierten Einladungswettbewerb mit nur 35 Starterinnen liegt die Australierin Sarah Jane Smith mit elf Schlägen weniger als Masson (67+68/135).

Alle Infos zum Golf

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung