US Open 2016 in Oakmont

Johnson gewinnt US Open

SID
Montag, 20.06.2016 | 07:03 Uhr
Dustin Johnson hat die US Open 2016 gewonnen
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
23. August
Horse Racing (Racing UK)
Yorkshire Ebor Festival: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Twins @ White Sox
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
National Rugby League
Broncos -
Eels
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
24. August
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
MLB
Red Sox @ Indians
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
25. August
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Horse Racing (Racing UK)
​Yorkshire Ebor Festival: Tag 3
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Primera División
Betis -
Celta Vigo
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Cubs @ Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
MLB
Orioles @ Red Sox
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
MLB
Padres @ Marlins
NFL
Chargers @ Rams
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
27. August
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
NFL
Bears @ Titans
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Cubs @ Phillies
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
NFL
Bengals @ Redskins
NFL
49ers @ Vikings
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
28. August
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Braves @ Phillies
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
29. August
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
30. August
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
31. August
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Dodgers @ Diamondbacks
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
MLB
Blue Jays @ Orioles
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
MLB
Braves @ Cubs
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Premiership
Leicester -
Bath
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Dustin Johnson hat die 116. US Open gewonnen und den ersten Major-Titel in seiner Karriere gefeiert. Der US-Amerikaner setzte sich trotz Aufregung aufgrund eines Regelverstoßes mit 276 Schlägen klar vor seinen Landsleuten Jim Furyk und Scott Piercy sowie Shane Lowry aus Irland (alle 279) durch. Martin Kaymer belegte am Ende den 37. Rang.

Lowry hatte vor der letzten Runde in Oakmont/Pennsylvania noch vier Schläge Vorsprung, verspielte seine Siegchance aber mit einer schwachen 76 auf dem Par-70-Kurs.

"Das fühlt sich gut an. Das fühlt sich richtig gut an. Ich hatte viele Möglichkeiten, habe es aber nie hinbekommen", sagte der Weltranglistensechste Johnson nach seinem ersten großen Triumph.

Aufregung am fünften Loch

Ganz ohne Aufregung ging es dann aber doch nicht für Johnson. Am fünften Loch bewegte sich - ohne eine Berührung seinerseits - der Ball, nachdem der spätere Champion ein paar Probeschwünge gemacht hatte. Das führte zu Diskussionen und die Turnierleitung betrachtete Videoaufnahmen der Situation noch lange nach dem gespielten Loch. Am Tee des zwölften Lochs sagte man Johnson dann, dass ihm am Ende des Tages ein Extra-Schwung angerechnet werden könnte - was schließlich auch passierte.

Später auf der Pressekonferenz blieb er ob der Szene gelassen, beteuerte aber seine Unschuld: "Ich wollte keine Strafe. Ich glaube nicht, dass ich irgendwas gemacht habe, um den Ball zu bewegen. Aber am Ende des Tages hatte es keinen großen Einfluss, insofern stört es mich überhaupt nicht."

Offiziell wurde er gemäß Regel 18-2 bestraft, da man die Situation so bewertete, dass die Aktion des Spielers der wahrscheinliche Grund für die Bewegung des Balles war. "Nach Betrachten der Videobilder kamen wir zum Schluss, dass die Bewegungen, die er machte, der wahrscheinliche Grund für die Bewegung des Balls waren", so Jeff Hall, der Regeldirektor der USGA: "Wir haben ihn gefragt, ob es einen anderen Grund gehabt haben könnte, dass sich der Ball bewegt hat, aber er nannte keinen anderen Grund."

Die finale Entscheidung über eine mögliche Bestrafung wurde erst nach Vollendung der Runde getroffen, da man die Regel nicht währenddessen ausdiskutieren wollte. Als man Johnson über die mögliche Strafe informierte, hatte dieser einen Vorsprung von nur zwei Schlägen. Auch die Konkurrenz wurde über mögliche Konsequenzen informiert.

Lowry und Piercy bleiben cool

Jedoch gaben die beiden Zweitplatzierten, Shane Lowry und Scott Piercy, später an, nicht von der Ungewissheit beeinflusst gewesen zu sein: "Sie haben uns erklärt, dass sie über eine Strafe nachdenken, aber wird haben nicht weiter nachgefragt", so Piercy: "Wir waren voll auf unser Spiel konzentriert und haben nicht mal gefragt, was genau vorgefallen war."

Die Situation erinnerte ein wenig an das Finale der PGA Championship 2010, als Johnson vermeintlich am letzten Loch mit Bubba Watson und dem späteren Sieger Kaymer gleichgezogen war, aber danach eine Strafe von zwei Schlägen kassierte, weil er in einer undurchsichtigen Situation im Bunker den Boden mit dem Schläger berührt hatte.

Johnson gab zu, darüber nachgedacht zu haben: "Einfach ein weiterer Punkt auf der Liste, oder? Aber zu dem Zeitpunkt habe ich zu mir selbst gesagt, dass ich diesbezüglich nichts mir tun kann. Also habe ich mich auf den nächsten Schlag konzentriert und weitergemacht. Ich habe mir immer wieder gesagt: 'Es sind nur ich und der Golfkurs."

Martyn Kaymer (Mettmann), US-Open-Sieger von 2014, beendete das Turnier mit insgesamt 289 Schlägen (73+73+72+71). Maximilian Kieffer (Düsseldorf) war am Cut gescheitert. Der zweite deutsche Teilnehmer verpasste die Qualifikation für die beiden Schlussrunden um acht Schläge.

Die Weltrangliste in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung