Golf

Kieffer verpasst Top-Ten knapp

SID
Maximilan Kieffer scheiterte denkbar knapp
© getty

Golfprofi Maximilian Kieffer aus Düsseldorf hat trotz einer furiosen Schlussrunde seine sechste Top-Ten-Platzierung des Jahres um einen Schlag verpasst.

Beim Turnier in Moskau benötigte der 25-Jährige am Sonntag für den Par-71-Kurs nur 66 Schläge und belegte mit insgesamt 274 Schlägen am Ende den elften Platz.

Den Sieg der mit einer Million Euro dotierten Veranstaltung sicherte sich der Engländer Lee Slattery (269).

Moritz Lampert (St. Leon-Rot) und Bernd Ritthammer (Nürnberg) waren am Freitag am Cut gescheitert.

Lampert hatte die Qualifikation für das Wochenende um einen Schlag verpasst.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung