Golf

Kieffer bei Halbzeit Elfter

SID
Maximilian Kieffer visiert in Moskau eine Top-Ten-Platzierung ins Visier
© getty

Maximilian Kieffer hat bei der Russian Open in Moskau sein fünftes Top-Ten-Ergebnis der Saison in Reichweite. Am zweiten Tag der European-Tour-Veranstaltung rückte der Düsseldorfer mit einer 69 vom 13. auf den elften Rang vor (137 Schläge).

Moritz Lampert (St. Leon-Rot), der schlaggleich mit Kieffer auf die Runde gegangen war, scheiterte nach einer indiskutablen 75 mit insgesamt 143 Schlägen ebenso am Cut (142) wie der Nürnberger Bernd Ritthammer (145).

Die Führung bei dem mit einer Million Euro dotierten Turnier übernahm der Waliser Bradley Dredge (132).

Die aktuelle Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung