Golf

Kaymer zum Auftakt mit Björn

SID
Donnerstag, 25.09.2014 | 18:26 Uhr
Martin Kaymer beginnt in Schottland zusammen mit Thomas Björn
© getty

Martin Kaymer kommt gleich zum Auftakt des 40. Ryder Cups im schottischen Gleneagles zum Einsatz. Der 29 Jahre alte US-Open-Champion geht in den Fourballs ab 8.50 Uhr MESZ in einem Team mit dem Dänen Thomas Björn an den Abschlag. Das europäische Duo bekommt es dabei mit den Amerikanern Rickie Fowler/Jimmy Walker zu tun

"Ich verstehe mich mit Thomas sehr gut, er hat mir bei meinem ersten Ryder Cup 2010 sehr viel geholfen", sagte Kaymer nach der Bekanntgabe der Paarungen: "Als ich die US Open gewonnen habe, hat er als einer der ersten angerufen und gratuliert."

Der Ryder Cup startet am Freitag mit vier Fourballs, bei denen jeder Spieler der Zweierteams seinen eigenen Ball schlägt und an jedem Loch das bessere Ergebnis einer Paarung gewertet wird. Am Nachmittag stehen dann die vier Foursomes an, bei denen die Duos einen Ball abwechselnd schlagen.

Bei der vergangenen Austragung des Ryder Cups 2012 im amerikanischen Medinah hatte Kaymer aufgrund seiner damaligen Formschwäche an den ersten beiden Tagen gerade mal eine Partie bestreiten dürfen. Dennoch holte er dann für Europa am Sonntag den entscheidenden Punkt. In Schottland sollte der ehemalige Weltranglistenerste auch wegen seiner Siege bei der US Open und der Players Championship auf mehr Einsätze kommen.

Weil Kaymer an den drei Trainingstagen immer mit dem Weltranglistenersten Rory McIlroy trainiert hatte, war auch über eine Paarung mit dem Nordiren spekuliert worden. McIlroy spielt aber nun mit dem Spanier Sergio Garcia.

Die Paarungen der vier Fourballs am Freitag

8:35 Uhr: Justin Rose (England)/Henrik Stenson (Schweden) - Bubba Watson/Webb Simpson

8:50 Uhr: Martin Kaymer (Mettmann)/Thomas Björn (Dänemark) - Rickie Fowler/Jimmy Walker

9:05 Uhr: Ian Poulter (England)/ Stephen Gallacher (Schottland) - Jordan Spieth/Patrick Reed

9:20 Uhr: Rory McIlroy (Nordirland)/Sergio Garcia (Spanien) - Keegan Bradley/Phil Mickelson

Die Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung