wird geladen

2. Liga - 11. Spieltag

Später Schock für Club gegen FSV

SID
Samstag, 17.10.2015 | 15:00 Uhr
Zlatko Dedic markierte in der Nachspielzeit den 1:1-Ausgleich für den FSV
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Serie A
Live
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Der 1. FC Nürnberg hat in der 2. Liga einen weiteren Rückschlag kassiert. Die Mannschaft von Trainer Rene Weiler kam gegen den FSV Frankfurt nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus und verliert mit 15 Punkten allmählich den Kontakt zur Spitzengruppe.

Alessandro Schöpf (57.) brachte die Gastgeber zwar in Führung, doch Zlatko Dedic glich mit einem äußerst umstrittenen Foulelfmeter (90.+3) aus. Frankfurt (14 Zähler) kam damit nach zwei Niederlagen in Folge zu einem glücklichen Punktgewinn.

"Wir sind 90 Minuten die klar bessere Mannschaft. Wir müssen das 2:0 machen, dann ist es vorbei", sagte FCN-Profi Hanno Behrens bei Sky.

Die Gastgeber waren vor 23.798 Zuschauern spielbestimmend, mussten in der 18. Minute aber einen Rückschlag verkraften. Torhüter Raphael Schäfer schied mit einer Wadenverletzung aus, Patrick Rakovsky nahm seinen Platz zwischen den Pfosten ein.

Bei einem Schuss von Dedic (23.) wäre Rakovsky chancenlos gewesen, doch der Ball ging knapp vorbei. Glück hatten die Gäste in der 38. Minute. Torhüter André Weis lenkte einen Schuss von Tim Leibold an den Pfosten, im Anschluss rettete Haji Safi wohl kurz hinter der Linie.

Nach dem Wechsel drängten die Franken auf die Führung und wurden durch Schöpf belohnt. Nach dem Rückstand wurde der FSV offensiver, es mangelte den Gästen im Angriff aber lange Zeit an Durchschlagskraft. Guido Burgstaller vergab bei einem Kopfball an den Pfosten die Entscheidung zugunsten der Nürnberger (71.). In der Nachspielzeit wurden die Franken für ihre schlechte Chancenverwertung bestraft.

Nürnberg - FSV Frankfurt: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung