wird geladen
SpielberichtStatistikTabelleRechner

2. Liga - 15. Spieltag

Wichtiger Auswärtsdreier für Bochum

Arminia Bielefeld befindet sich weiter im freien Fall, der VfL Bochum dagegen im Aufwind: Die Westfalen gewannen am drittletzten Hinrunden-Spieltag bei den Ostwestfalen mit 2:0 (1:0) und verbesserten sich durch den dritten Sieg in Folge zwischenzeitlich auf Rang sechs.

Ken Ilsö brachte den VfL Bochum bereits in der 12. Minute auf die Siegerstraße
© getty
Ken Ilsö brachte den VfL Bochum bereits in der 12. Minute auf die Siegerstraße

Bielefeld verlor dagegen zum siebten Mal in Serie und bleibt Vorletzter. Die Treffer für den VfL erzielten der Däne Ken Ilsö (12.) und der Japaner Yusuke Tasaka (54.). Arminia-Spieler Stephan Salger sah in der 80. Minute wegen groben Foulspiels die Rote Karte.

Vor 16.731 Zuschauern auf der Alm begann die Arminia auch ohne etatmäßigen Stürmer - Kapitän und Abwehrchef Manuel Hornig begann in vorderster Front - durchaus offensiv. Doch der VfL nutzte seine erste gute Chance, als Florian Jungwirth in Ruhe flanken konnte und Ilsö per Flugkopfball vollstreckte.

Danach war der VfL dem 2:0 zunächst näher als die Arminia dem Ausgleich, doch Richard Sukuta-Pasu traf nach einem schönen Solo den Pfosten.

Klos-Einwechslung ohne Effekt

Nach der Pause brachte Arminia-Trainer Stefan Krämer Fabian Klos. Der Torjäger, der wegen einer Schädelfraktur seit Anfang Oktober ausgefallen war, kam damit aus der Not heraus mit einer Spezialmaske zu einem überraschend frühen Comeback.

Doch wieder nutzten die Gäste ihre erste Chance nach der Halbzeit. Beste Spieler bei der Arminia waren Hornig und Klos. Beim VfL gefielen vor allem Marcel Maltritz und Sukuta-Pasu.

Arminia Bielefeld - VfL Bochum: Die Statistik zum Spiel


Diskutieren Drucken Startseite
15. Spieltag
16. Spieltag

2. Liga, 15. Spieltag

2. Liga, 16. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.