wird geladen

2. Liga - 15. Spieltag

Wichtiger Auswärtsdreier für Bochum

SID
Ken Ilsö brachte den VfL Bochum bereits in der 12. Minute auf die Siegerstraße
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB, SVW, VfB & HSV
Ligue 1
Live
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Live
Juventus -
Cagliari
Primera División
Live
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Live
Stoke -
Arsenal
Championship
Live
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Arminia Bielefeld befindet sich weiter im freien Fall, der VfL Bochum dagegen im Aufwind: Die Westfalen gewannen am drittletzten Hinrunden-Spieltag bei den Ostwestfalen mit 2:0 (1:0) und verbesserten sich durch den dritten Sieg in Folge zwischenzeitlich auf Rang sechs.

Bielefeld verlor dagegen zum siebten Mal in Serie und bleibt Vorletzter. Die Treffer für den VfL erzielten der Däne Ken Ilsö (12.) und der Japaner Yusuke Tasaka (54.). Arminia-Spieler Stephan Salger sah in der 80. Minute wegen groben Foulspiels die Rote Karte.

Vor 16.731 Zuschauern auf der Alm begann die Arminia auch ohne etatmäßigen Stürmer - Kapitän und Abwehrchef Manuel Hornig begann in vorderster Front - durchaus offensiv. Doch der VfL nutzte seine erste gute Chance, als Florian Jungwirth in Ruhe flanken konnte und Ilsö per Flugkopfball vollstreckte.

Danach war der VfL dem 2:0 zunächst näher als die Arminia dem Ausgleich, doch Richard Sukuta-Pasu traf nach einem schönen Solo den Pfosten.

Klos-Einwechslung ohne Effekt

Nach der Pause brachte Arminia-Trainer Stefan Krämer Fabian Klos. Der Torjäger, der wegen einer Schädelfraktur seit Anfang Oktober ausgefallen war, kam damit aus der Not heraus mit einer Spezialmaske zu einem überraschend frühen Comeback.

Doch wieder nutzten die Gäste ihre erste Chance nach der Halbzeit. Beste Spieler bei der Arminia waren Hornig und Klos. Beim VfL gefielen vor allem Marcel Maltritz und Sukuta-Pasu.

Arminia Bielefeld - VfL Bochum: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung