2. Liga - 25. Spieltag

Düsseldorf ist zurück in der Spur

SID
Samstag, 10.03.2012 | 14:47 Uhr
Sascha Rösler (l.) drehte mit seinen Düsseldorfern die Partie gegen Erzgebirge Aue
© spox
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Fortuna Düsseldorf steht nach dem zweiten Sieg in Folge vorerst wieder auf einem Aufstiegsplatz in der 2. Bundesliga. Die Fortuna besiegte im Heimspiel vor 30.237 Zuschauern Erzgebirge Aue 3:1 (1:1).

Maximilian Beister (22. Minute), Ken Ilsö (65.) sowie Thomas Bröker (72.) erzielten die Treffer für die Mannschaft von Trainer Norbert Meier.

Für die Gästeführung hatte Guido Kocer gesorgt (4.). Durch den Sieg liegt Fortuna Düsseldorf nach 25 Spielen auf dem zweiten Tabellenplatz. Eintracht Frankfurt könnte bei einem Erfolg am Sonntag bei Hansa Rostock aber an der Fortuna vorbeiziehen.

Kocer besorgt die Gästeführung

Keine vier Minuten waren gespielt, da schockten die Gäste die Fortuna mit einem Treffer durch Kocer. Der 23-Jährige ließ bei seinem Schuss aus rund 25 Metern Düsseldorfs Keeper Robert Almer keine Chance.

In der 22. Minute glich die Fortuna durch Beister aus. Der an Düsseldorf ausgeliehene U21-Nationalspieler hatte vor wenigen Tagen seinen Vertrag beim Bundesligisten Hamburger SV bis zum 30. Juni 2016 verlängert.

In der Folgezeit waren die Gastgeber die leicht überlegene Mannschaft. Die große Chance zur Führung verpasste Düsseldorf nach einer knappen halben Stunde, als Sascha Rösler auf Oliver Fink ablegte, der aber aus kurzer Distanz an Aues Torhüter Martin Männel scheiterte.

Platzverweis für le Beau

Im zweiten Durchgang drückte die Fortuna früh auf den Führungstreffer - und wurde auch schnell belohnt. Nachdem Rösler in der 52. Minute noch an Männel gescheitert war, traf Ilsö zum 2:1.

Den 3:1-Endstand erzielte der eingewechselte Bröker nach herrlicher Flanke von Rösler (72.). Aues Pierre le Beau erhielt zwei Minuten später wegen groben Foulspiels die Rote Karte.

Fortuna Düsseldorf - FC Erzgebirge Aue: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung