Fussball

Unions Mosquera wechselt nach China

SID
John Jairo Mosquera (l.) wechselte 2011 fest von Werder Bremen zu Union Berlin
© Getty

John Jairo Mosquera verlässt den Zweitligisten 1. FC Union Berlin Richtung China. Wie der Klub am Donnerstag bekannt gab, wechselt der kolumbianische Stürmer zum FC Changchun Yatai in die Super League.

Über die Ablösesumme haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart. Mosquera kam im Sommer 2009 von Werder Bremen nach Berlin (zuerst als Leihspieler) und erzielte dort in 81 Pflichtspielen 21 Treffer.

"Der Wechsel nach China ist für mich eine große Herausforderung, der ich mich stellen möchte", wurde Mosquera in einer Pressemitteilung von Union zitiert.

John Jairo Mosquera im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung