Fussball

2. Liga, 15. Spieltag: Kantersieg in Duisburg - Kiel auf dem Vormarsch

SID
Holstein Kiel gewann mit 4:0 gegen den MSV Duisburg.
© getty

Holstein Kiel befindet sich in der 2. Bundesliga weiter auf dem Vormarsch. Beim MSV Duisburg gewannen die Störche verdient mit 4:0 (0:0). In den weiteren Sonntagsspielen verpasste der SV Sandhausen den Befreiungsschlag im Tabellenkeller und der 1. FC Magdeburg bleibt unter Michael Oenning weiter sieglos.

Janni Serra (60./77.), Kingsley Schindler (56.) und Lee Jae-Sung (89.) sorgten mit ihren Toren in der zweiten Halbzeit für die Entscheidung zugunsten der Schleswig-Holsteiner, die seit sechs Spielen ohne Niederlage sind.

In der Tabelle verbesserte sich Kiel auf Platz sechs. Der MSV ist Tabellenfünfzehnter und musste nach vier Spielen erstmals wieder als Verlierer den Platz verlassen. In der zweiten Hälfte wurden die Hausherren klassisch ausgekontert.

Magdeburg weiter sieglos mit Oenning

Der 1. FC Magdeburg tritt auch mit Trainer Michael Oenning auf der Stelle. Im zweiten Spiel unter dem neuen Coach kam der FCM am Sonntag gegen den VfL Bochum nicht über ein 0:0 hinaus und wartet im Tabellenkeller weiter auf den ersten Sieg seit September. Der VfL verlor etwas den Anschluss an die Aufstiegsränge.

Bochum war vor 22.252 Zuschauern über weite Phasen der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft. Mit viel Ballbesitz kontrollierte der VfL das Spiel und kam durch Lukas Hinterseer (8./17.) zu guten Gelegenheiten. Magdeburg wurde erst spät gefährlich. Die beste Chance durch Richard Weil parierte Bochums Torhüter Manuel Riemann stark (43.).

Nach dem Seitenwechsel verflachte die Begegnung. Bochum blieb allerdings spielbestimmend und drängte die Gastgeber oft in die eigene Hälfte. Magdeburg lauerte auf Konter.

Sandhausen bleibt tief im Tabellenkeller

Auch der SV Sandhausen bleibt tief im Tabellenkeller. Die Kurpfälzer unterlagen trotz einer Führung 1:2 (1:2) im baden-württembergischen Duell gegen den 1. FC Heidenheim. Damit ist der SVS, der nur zehn Punkte auf dem Konto hat, seit fünf Partien ohne Dreier.

Arne Feick (39.) und Denis Thomalla (45.+1) trafen für den FCH bei seinem Lieblingsgegner - Heidenheim hat nur eins von 17 Pflichtspielen gehen Sandhausen verloren. Philipp Förster (8.) war für die Mannschaft des neuen SVS-Trainers Uwe Koschinat erfolgreich. Der Coach durfte bisher nur bei seinem Einstand Mitte Oktober einen Sieg feiern.

2. Liga: Die Ergebnisse des 15. Spieltags

HeimErgebnisGast
FC Erzgebirge Aue1:1Jahn Regensburg
SC Paderborn 072:2Arminia Bielefeld
FC Ingolstadt 041:2Hamburger SV
1. FC Köln4:0SpVgg Greuther Fürth
1. FC Union Berlin3:1SV Darmstadt 98
FC Sankt Pauli1:1SG Dynamo Dresden
Magdeburg0:0VfL Bochum
MSV Duisburg0:4Holstein Kiel
Sandhausen1:2Heidenheim

Die Tabelle der 2. Liga

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Hamburger SV1521:15631
2.1. FC Köln1539:182130
3.1. FC Union Berlin1524:111327
4.FC Sankt Pauli1521:20125
5.VfL Bochum1524:16824
6.Holstein Kiel1528:22624
7.1. FC Heidenheim1523:20323
8.SpVgg Greuther Fürth1521:24-323
9.SC Paderborn 071533:27622
10.SSV Jahn Regensburg1526:22422
11.SG Dynamo Dresden1520:21-122
12.SV Darmstadt 981518:24-617
13.FC Erzgebirge Aue1515:21-615
14.Arminia Bielefeld1518:24-614
15.MSV Duisburg1513:24-1113
16.Magdeburg1518:27-910
17.SV Sandhausen1515:24-910
18.FC Ingolstadt1514:31-178

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung