Fussball

2. Liga: St. Pauli nach Sieg gegen Bielefeld für eine Nacht Tabellenführer

Von SID
St. Pauli gewann 2:1 gegen Bielefeld.
© getty

Der FC St. Pauli hat die Tabellenführung in der 2. Liga zurückerobert. Die Hamburger feierten mit 2:1 (0:1) bei Arminia Bielefeld ihren fünften Auswärtssieg in dieser Saison und überflügelten damit die beiden Bundesligaabsteiger Hamburger SV und 1. FC Köln.

Einer von beiden Konkurrenten wird sich nach dem Spitzenspiel der 12. Runde am Montagabend (20.30 Uhr im LIVETICKER) dann an die Spitze setzen.

Mit 22 Punkten führt St. Pauli nun vor den punktgleichen Kölnern und dem HSV (je 21). Abreißen lassen musste dagegen Union Berlin. Die Köpenicker kamen bei Jahn Regensburg nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus und sind mit 20 Zählern Vierter. Im dritten Sonntagsspiel des Unterhauses bezwang der 1. FC Heidenheim Erzgebirge Aue dank des Tores von Denis Thomalla (54.) mit 1:0 (0:0).Marvin Knoll (49., Foulelfmeter) und Mats Möller Daehli (56.) drehten die Partie in Ostwestfalen zugunsten St. Paulis, nachdem Keanu Staude (7.) früh für die Arminia getroffen hatte. Die Hamburger stehen nunmehr bei 16 Punkten aus den vergangenen sechs Partien.

Union Berlin: Doppelschlag kurz vor der Pause

Union Berlin war in Regensburg durch Stürmer Sebastian Polter (45.) in Führung gegangen, ehe Jann George (45.+1) postwendend für die Gastgeber ausglich. Den vermeintlichen Siegtreffer von Union-Profi Ken Reichel (84.) erkannte Schiedsrichter Sascha Stegemann (Niederkassel) wegen einer Abseitsstellung nicht an.

Schon nach 30 Minuten war Regensburgs Sebastian Stolze per Foulelfmeter an Union-Torwart Rafal Gikiewicz gescheitert. Zu allem Überfluss sah Berlins Grischa Prömel (77.) im zweiten Durchgang nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte.

Heidenheim klopft oben an

In der dritten Partie am Sonntag hat der 1. FC Heidenheim den Anschluss zu den Aufstiegsrängen hergestellt. Die Mannschaft von Trainer Frank Schmidt siegte gegen Erzgebirge Aue dank eines Treffers von Denis Thomalla (54.) 1:0 (0:0) und liegt vorerst nur zwei Punkte hinter dem Relegationsplatz.

Aue, dass nach einer Gelb-Roten Karte gegen Fabian Kalig (89.) die Schlussphase in Unterzahl bestreiten musste, verpasste den Sprung ins Tabellenmittelfeld, hat allerdings weiter ein kleines Polster auf die Abstiegszone.

2. Liga: Die Tabelle

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.FC Sankt Pauli1218:17122
2.1. FC Köln1124:16821
3.Hamburger SV1113:11221
4.1. FC Union Berlin1215:8720
5.SpVgg Greuther Fürth1218:14420
6.1. FC Heidenheim1219:13619
7.SG Dynamo Dresden1216:12418
8.VfL Bochum1221:15617
9.SSV Jahn Regensburg1221:18317
10.SC Paderborn 071222:20217
11.Holstein Kiel1218:17117
12.SV Darmstadt 981217:17017
13.FC Erzgebirge Aue1212:15-314
14.Arminia Bielefeld1215:20-512
15.Magdeburg1214:21-79
16.SV Sandhausen1213:20-79
17.MSV Duisburg1212:20-89
18.FC Ingolstadt1212:26-147
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung