Zweitliga-Relegation: 1860 ohne Uduokhai

SID
Montag, 29.05.2017 | 14:25 Uhr
Felix Uduokhai laboriert an einer Oberschenkelverletzung
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Zweitligist 1860 München muss auch im Relegations-Rückspiel gegen Jahn Regensburg am Dienstag (18.00 Uhr im LIVETICKER) auf Felix Uduokhai verzichten.

Der 19 Jahre alte Abwehrspieler fehlte nach seiner Oberschenkelverletzung am Montag beim Abschlusstraining.

Weil zudem Marin Pongracic (Gelb-Rot-Sperre) ausfällt, dürfte Trainer Vitor Pereira in der Abwehrreihe auf Kai Bülow setzen, der die Löwen 2015 in der Relegation gerettet hatte.

"Das ist natürlich unglücklich", sagte Pereira am Montag über die personellen Probleme, "aber wir haben andere Spieler, die einspringen können. Es ist nicht so, dass wir nun große Defizite hätten."

Auf die Frage, ob er dem Klub auch im Abstiegsfall erhalten bleibe, entgegnete der 48 Jahre alte Portugiese (Vertrag bis 2018): "Ich will nicht spekulieren, ich kann nicht hellsehen und weiß nicht, was das Spiel bringt." Er hoffe, dass er "am Mittwoch noch lebe, mit den Fans den Klassenerhalt feiern und die nächste Saison planen kann".

Felix Uduokhai im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung