wird geladen

1860-Kapitän: "War heute brutal"

Samstag, 27.05.2017 | 11:00 Uhr
Michael Liendl spielt bei 1860 München
Advertisement
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Friendlies
Norwegen -
Panama

Michael Liendl ist vom starken Auftritt des SSV Jahn Regensburg im Relegations-Hinspiel gegen den TSV 1860 München nicht überrascht. Trotzdem gibt sich der Kapitän für das Rückspiel am Dienstag (18 Uhr im LIVETICKER) optimistisch.

"Wir haben davor schon gewusst, dass es heute brutal wird. Ich habe auch letzte Woche gesagt, dass wir zwei brutale Spiele haben und das war es heute", sagte Liendl nach dem 1:1 in Regensburg.

Die Löwen, die in der zweiten Minute nach einer Ecke die kalte Dusche bekamen, enttäuschten besonders im ersten Durchgang. "Wir müssen nicht drüber reden, dass wir heute kein gutes Spiel gemacht haben über 90 Minuten", analysierte der 31-Jährige die Partie.

Nach der Pause kamen die Löwen etwas besser in die Partie und glichen durch Florian Neuhaus aus. Doch im Anschluss hätten die Münchner, die die Partie nach einem Platzverweis für Marin Pongracic nur noch zu zehnt beendeten, beinahe noch das Unentschieden aus der Hand gegeben.

"Es ist Fakt, dass wir durch den gehaltenen Elfmeter noch glücklich ein Unentschieden geholt haben. Aber unterm Strich interessiert das keinen Menschen, das Auswärtstor war extrem wichtig", betonte Liendl.

Liendl: "Positiver Trend"

Den Vorwurf, dass es der Mannschaft an der richtigen Einstellung mangelte, wies Liendl entschieden zurück: "Es wollte jeder, aber wir haben es nicht auf den Platz gebracht. Es zählt nicht immer nur die Qualität, in so einem Spiel ist die Mentalität wichtig und wir haben in der zweiten Halbzeit gezeigt, dass wir mit Rückschlägen umgehen können."

Für das Rückspiel am Dienstag in der Allianz Arena (18 Uhr im LIVETICKER) rechnet der Österreicher seinem Team gute Chancen auf einen versöhnlichen Abschluss der Saison aus. "Wir haben ein Auswärtstor geschossen. Ich glaube schon, dass wir jetzt einen positiven Trend haben und mit einem kleinen Vorteil in das Spiel gehen."

SSV Jahn Regensburg - TSV 1860 München: Die Daten zum Spiel

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung