KSC-Stürmer mit irrer Klausel

Von SPOX
Donnerstag, 09.02.2017 | 11:14 Uhr
Stefan Mugosa steht gegen 1860 München nicht im Kader
Advertisement
NBA
Mo21.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
First Division A
Live
Brügge -
Gent
Serie A
Live
Cagliari -
Atalanta
Serie A
Live
Chievo Verona -
Benevento
Serie A
Live
Udinese -
Bologna
Serie A
Live
Neapel -
Crotone
Serie A
Live
AC Mailand -
Florenz
Serie A
Live
SPAL -
Sampdoria
Serie A
Live
Abstiegs-Konferenz: Serie A
Primera División
Live
Atletico Madrid -
Eibar
Ligue 2
Live
Ajaccio -
Le Havre
Primera División
FC Barcelona -
Real Sociedad
Serie A
Lazio -
Inter Mailand
Serie A
Sassuolo -
AS Rom
Superliga
Midtjylland -
Horsens
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Friendlies
Argentinien -
Haiti

Kuriose Situation beim Karlsruher SC: Weil Dennis Kempe gelbgesperrt ist, sollte eigentlich 1860-Leihgabe Stefan Mugosa in der 2.-Liga-Partie gegen die Münchner von Anfang an ran. Ein Einsatz des 24-Jährigen könnte den KSC aber laut kicker teuer zu stehen kommen.

Wie das Blatt berichtet, habe 1860-Sportdirektor Oliver Kreuzer eine Klausel in Mugosas Leihvertrag schreiben lassen: Sollte Mugosa am Samstag gegen die Löwen auflaufen, wäre für den KSC eine Zahlung von einer Millionen Euro fällig.

Weil die Badener diese immense Summe nicht aufbringen wollen, steht Mugosa für die Partie nicht im Kader. Als Ersatz sind mehrere Kandidaten im Gespräch.

Mit einem Sieg könnte Karlsruhe an den Münchnern in der Tabelle vorbeiziehen. Beide Teams befinden sich mit Platz 14 und 15 im Abstiegskampf der 2. Liga.

Alles über 1860 München

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung