Fussball

VfB: Wolf bestätigt Interesse an Merino

Von SPOX
Mittwoch, 11.01.2017 | 10:47 Uhr
Der VfB Stuttgart plant ein Leihgeschäft mit Mikel Merino

Mikel Merino von Borussia Dortmund steht im Fokus zahlreicher Vereine. Der junge Spanier kommt beim Vizemeister über die Reservistenrolle nicht hinaus und strebt nun eine Leihe im Winter an. Doch nicht nur sein ehemaliger Verein Osasuna und der 1. FC Köln sind an dem flexiblen Defensivspieler interessiert. Auch der VfB Stuttgart plant ein Leihgeschäft.

"Es wäre klasse, wenn wir den Spieler vom VfB überzeugen könnten", bestätigte Wolf das Interesse an Merino gegenüber den Stuttgarter Nachrichten. Der VfB will weiter aufrüsten, um das Ziel Wiederaufstieg möglichst schnell zu erreichen. Hannes Wolf trainierte bis September 2016 den Nachwuchs der Borussia und soll laut Sport Bild ein enges Verhältnis zu Merino haben. Dies könnte ausschlaggebend für einen Transfer sein.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Dennoch weiß Wolf, dass ein Leihgeschäft schwer zu realisieren ist: "Es wird sicherlich nicht einfach ihn zu bekommen, da viele Vereine an ihm interessiert sind. Fest steht, dass er in unser Anforderungsprofil passt." Für Merino geht es vor allem darum, Spielpraxis zu sammeln. In der Hinrunde absolvierte er lediglich drei Spiele im deutschen Oberhaus.

Die WAZ berichtet nun allerdings, dass der BVB kein Interesse daran habe, den jungen Spanier ziehen zu lassen. Da ein Abgang von Neven Subotic weiter im Raum steht, soll Merino als Backup für die Stamminnenverteidiger gehalten werden.

Mikel Merino im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung