Fussball

Co-Trainer-Pläne: Bierofka zweifelt

SID
Ismaik verspricht Daniel Bierofka als Co-Trainer- doch der weiß noch von nichts

Ismaik verspricht den Anhängern des TSV 1860 München Liebling Daniel Bierofka als zukünftigen Co-Trainer. Der wusste davon nichts und ist bezüglich der neuen Rolle auch noch nicht informiert worden.

Wenn Investor Hasan Ismaik von einem Trainer genug hat, muss Daniel Bierofka ran. Der A-Lizenz-Trainer übernahm die Mannschaft zuletzt erneut nachdem sich der TSV 1860 München von Kosta Runjaic trennte. Nun soll er Co-Trainer werden, weiß davon aber nichts.

"Was ich Euch schon verraten kann: Daniel Bierofka wird unter unserem neuen Trainer als Assistent bei den Profis bleiben", hatte Ismaik bei Facebook verkündet. Der neue Trainer der Löwen steht wohl schon fest, Bierofka wird aber noch im Dunkeln gelassen.

Erlebe die Highlights der 2. Liga auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Der Bild erklärte er: "Ich habe noch keinen Vertrag als Co-Trainer unterschrieben. Außerdem hat mit mir noch keiner offiziell über dieses Thema oder Details gesprochen. Ich weiß ja nicht einmal, wer neuer Trainer wird." Ohnehin hat der derzeitige Cheftrainer andere Pläne.

Er möchte sich weiterhin fortbilden: "Ich will mir eine Zukunft als Trainer aufbauen. Das hat absolute Priorität." Im kommenden Jahr steht der Lehrgang zum Fußballtrainer an. Dann dürfte Bierofka auch länger als 15 Tage Cheftrainer bei 1860 sein.

Alles zu 1860 München im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung