Fussball

Kaiserslautern suspendiert Stürmer Osawe

SID
Osayamen Osawe wurde bis zum 17. Oktober suspendiert

Der 1. FC Kaiserslautern hat seinen Stürmer Osayamen Osawe suspendiert. Wie der Verein dem kicker am Dienstag bestätigte, wird der 23 Jahre alte Engländer bis einschließlich zum Auswärtsspiel bei Braunschweig am kommenden Montag (20.15 Uhr im Liveticker) nicht am Spiel- und Trainingsbetrieb teilnehmen.

Osawe hatte sich krank gemeldet und trotzdem einen privaten Ausflug unternommen.

"Jeder Spieler hat eine Verantwortung gegenüber dem Verein und der Mannschaft. Wer sich an Absprachen nicht hält, muss dafür die Konsequenzen tragen", sagte FCK-Trainer Tayfun Korkut dem kicker.

Osawe hatte sich am vergangenen Donnerstag aufgrund einer Erkältung krank gemeldet und daher auch nicht am Testspiel bei der SG Sonnenhof Großaspach (1:2) teilgenommen. Am Wochenende unternahm er dennoch einen Ausflug nach Paris.

Osawe erhält laut Sportdirektor Uwe Stöver zudem "eine empfindliche Geldstrafe für sein unprofessionelles Verhalten" und wird bis Montag mit der U23 trainieren.

Osayamen Osawe im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung