Ismaik: Spieler sollen "um ihr Leben laufen"

Von Ben Barthmann
Montag, 17.10.2016 | 09:41 Uhr
Ismaik: Spieler sollen "um ihr Leben laufen"
Advertisement
Club Friendlies
Do19.07.
Livestream: Liverpool testet gegen Blackburn und BVB
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Krise beim TSV 1860 München ist schon fast Normalzustand. Investor Hasan Ismaik hilft per Facebook nach und nimmt die Spieler in die Pflicht.

Thomas Eichin wollte sich nicht zum Trainer äußern, Kosta Runjaic betitelte sein eigenes Team als "nicht zweitligatauglich": Es läuft nicht beim TSV 1860 München.

Für wenig Abhilfe sorgt da Investor Hasan Ismaik. Der schaltete sich per Facebook in die Diskussion ein: "Ich kann nach dieser blamablen Vorstellung jeden einzelnen Fan von Euch verstehen, der heute richtig sauer ist. Ich bin es auch."

Ismaik forderte das, was Gegner Düsseldorf beim 3:1-Sieg über die Löwen gezeigt hätte: "mehr Herz, Einsatz und Charakter." Sein "1860 wurde hingerichtet von einer Mannschaft, die von der Papierform her nicht besser ist", so der Investor.

Am Freitag in Stuttgart wolle er "eine Mannschaft sehen, die stolz ist, das Löwen-Trikot tragen zu dürfen." Er stellt Bedingungen: "Ich erwarte von den Verantwortlichen, dass ab sofort nur noch Spieler für 1860 auflaufen, die sich 100 Prozent mit 1860 identifizieren und um ihr Leben laufen."

Alles zum TSV 1860 München

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung