Lienen: "So können wir nicht weitermachen"

Von SPOX
Montag, 24.10.2016 | 21:16 Uhr
Ewald Lienen steckt mit seiner Mannschaft im Abstiegskampf
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

Der FC St. Pauli ist so schlecht in die neue Saison gestartet wie noch nie, die Hamburger sind aktuell mit das Schlusslicht der 2. Bundesliga. Vor dem anstehenden Duell mit Hertha BSC im DFB-Pokal am Dienstag (20.45 Uhr im LIVETICKER) holte Coach Ewald Lienen nun zum Rundumschlag gegen die eigene Mannschaft aus.

"Wir müssen die Fehler in der Abwehr reduzieren und die Fehler, die trotzdem passieren, ausbügeln. Die Kritik ist bitter nötig, so können wir nicht weitermachen", stellte Lienen während seiner Wutrede klar.

Bei der siebten Saisonniederlage gegen den SV Sandhausen am Wochenende hätte laut Lienen jedes Gegentor verhindert werden können, "wenn jeder den Willen gehabt hätte, den Fehler des Mitspielers auszubügeln. Aber die schauen zu und hoffen, dass der andere das regelt."

Zudem sei gegen den Favoriten aus der Hauptstadt nicht zwangsläufig ein Sieg notwendig: "Wir müssen nicht über Gewinnen oder Verlieren diskutieren. Das Thema dieses Spiels ist, dass wir einen Schritt in die richtige Richtung machen."

Indes will Sportchef Thomas Meggle nicht am Stuhl des Trainers rütteln und gab dem 62-Jährigen Rückendeckung: "Wir lassen uns nicht von außen beeinflussen und gehen weiter den St.-Pauli-Weg."

Alle Infos zum FC St. Pauli

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung