Fussball

Lienen: "So können wir nicht weitermachen"

Von SPOX
Ewald Lienen steckt mit seiner Mannschaft im Abstiegskampf

Der FC St. Pauli ist so schlecht in die neue Saison gestartet wie noch nie, die Hamburger sind aktuell mit das Schlusslicht der 2. Bundesliga. Vor dem anstehenden Duell mit Hertha BSC im DFB-Pokal am Dienstag (20.45 Uhr im LIVETICKER) holte Coach Ewald Lienen nun zum Rundumschlag gegen die eigene Mannschaft aus.

"Wir müssen die Fehler in der Abwehr reduzieren und die Fehler, die trotzdem passieren, ausbügeln. Die Kritik ist bitter nötig, so können wir nicht weitermachen", stellte Lienen während seiner Wutrede klar.

Bei der siebten Saisonniederlage gegen den SV Sandhausen am Wochenende hätte laut Lienen jedes Gegentor verhindert werden können, "wenn jeder den Willen gehabt hätte, den Fehler des Mitspielers auszubügeln. Aber die schauen zu und hoffen, dass der andere das regelt."

Zudem sei gegen den Favoriten aus der Hauptstadt nicht zwangsläufig ein Sieg notwendig: "Wir müssen nicht über Gewinnen oder Verlieren diskutieren. Das Thema dieses Spiels ist, dass wir einen Schritt in die richtige Richtung machen."

Indes will Sportchef Thomas Meggle nicht am Stuhl des Trainers rütteln und gab dem 62-Jährigen Rückendeckung: "Wir lassen uns nicht von außen beeinflussen und gehen weiter den St.-Pauli-Weg."

Alle Infos zum FC St. Pauli

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung