Fussball

Oral verlässt FSV Frankfurt am Saisonende

SID
Thomas Oral hat das neue Vertragsangebot des FSV Frankfurt abgelehnt
© getty

Der FSV Frankfurt und Cheftrainer Tomas Oral werden ihre Zusammenarbeit im Sommer beenden. Wie die Hessen am Samstagabend mitteilten, wird der 42-Jährige das ihm vorgelegte Vertragsangebot des Klubs nicht akzeptieren. Der Vertrag des Fußballlehrers läuft am Saisonende aus.

"Wir bedauern den Schritt von Tomas Oral, respektieren aber seine Entscheidung", sagte Geschäftsführer Clemens Krüger: "Tomas genießt für die verbleibenden Spiele dieser Saison unsere volle Unterstützung. Wir sind uns sicher, dass der FSV Frankfurt zum dritten Mal mit ihm als verantwortlichen Cheftrainer den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga sichern wird."

Der FSV Frankfurt im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung