Neuwahl auf Mitgliderversammlung

Göttlich neuer St. Pauli-Präsident

SID
Sonntag, 16.11.2014 | 16:40 Uhr
Der FC St. Pauli will in der Zukunft wieder erstklassig kicken
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Erwartungsgemäß ist Oke Göttlich am Sonntag auf der Mitgliederversammlung des Zweitligisten FC St. Pauli zum neuen Präsidenten gewählt worden. Der 38 Jahre alte Musikmanager tritt die Nachfolge von Stefan Orth an, der vom Aufsichtsrat der Hamburger nicht mehr zur Wiederwahl vorgeschlagen worden war.

Göttlich, einziger Präsidentschaftskandidat des Kontrollgremiums der Hanseaten, erhielt 831 von 1064 Stimmen. Die vier neuen Vizepräsidenten wurden per Akklamation gewählt.

Bereits am Mittag war das scheidende Präsidium bei nur zwei Gegenstimmen und wenigen Enthaltungen mit überwältigender Mehrheit entlastet worden.

Alles zum Kiez-Klub

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung