Fussball

Sestak kehrt zum VfL Bochum zurück

SID
Stanislav Sestak kehrt nach einem Intermezzo in der Türkei wieder zurück
© getty

Der slowakische Nationalspieler Stanislav Sestak kehrt zum Fußball-Zweitligisten VfL Bochum zurück. Der 31 Jahre alte Angreifer wechselt ablösefrei vom türkischen Erstligisten Bursaspor und unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2016.

Der 54-malige Nationalspieler hatte bereits von 2007 bis 2010 für die Blau-Weißen gespielt und in 86 Bundesligaspielen 28 Tore erzielt.

"Was ich bisher von Stanislav Sestak gesehen habe, hat mich überzeugt. Mit ihm gewinnen wir einen routinierten Offensivspieler hinzu, der auf all seinen Stationen Leistung gebracht hat und Tore erzielen konnte", sagte Cheftrainer Peter Neururer über seinen Neuzugang, der nach vier Jahren in der Türkei, in denen er in der Süper Lig für MKE Ankaragücü und Bursaspor spielte, nach Bochum zurückkehrt.

Streit mit Ankaragücü

Der erste Transfer Sestaks hatte beim VfL zu großen finanziellen Schwierigkeiten geführt, da Ankaragücü nur einen Bruchteil der damals ausgehandelten Ablöse von 2,9 Millionen Euro überwies. Es folgte ein jahrelange Streit, in dem die FIFA dem VfL recht gab. Dennoch warten die Westfalen angeblich noch immer auf knapp zwei Millionen Euro vom wirtschaftlich schwer angeschlagenen türkischen Klub.

Sestak ist der zweite Neuzugang für den VfL-Sturm. Den österreichischen U21-Nationalstürmer Michael Gregoritsch hat der VfL auf Leihbasis mit Kaufoption vom Bundesligisten 1899 Hoffenheim verpflichtet.

Stanislav Sestak im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung